Brokkoli: Unser heimisches Superfood im August

Unser saisonales Lieblingsgemüse im August ist der Brokkoli. Er ist unglaublich gesund und hat viele positive Wirkungen auf unseren Körper.

Das heimische Superfood hat bei uns von Juni bis Oktober Saison und ist botanisch ein Kreuzblütengewächs. Außerdem enthält der Brokkoli viele essentielle Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin B2 und B6, Vitamin C, Vitamin K, Vitamin-A-Vorstufen, Eisen, Calcium, Magnesium und Kalium. Ebenso enthält das grüne Wunder viele sekundäre Pflanzenstoffe, welche eine antioxidative Wirkung aufweisen.

6 Gründe, wieso wir alle mehr von unserem heimischen Superfood essen sollten: 

1.   Brokkoli stärkt aufgrund seines hohen Gehaltes an Vitamin C (115mg pro 100g Brokkoli) das Immunsystem und dank Polyphenolen, Antioxidantien und Folsäure unser Herz.

2.   Brokkoli enthält sekundäre Pflanzenstoffe wie Sulforaphan, welche eine stark antioxidative Wirkung haben und so vorbeugend auf viele Krebsarten wie Brustkrebs, Blasenkrebs und Prostatakrebs wirken.

3.   Brokkoli enthält das Carotinoid Lutein, das eine Schutzwirkung für die Netzhaut haben soll.

4.   Brokkoli hat sehr wenig Kalorien (30kcal pro 100g), einen geringen Gehalt an Kohlenhydraten und Fetten sowie einen hohen Anteil an Ballaststoffen, welche eine sättigende Wirkung haben. Somit kann er super beim Abnehmen helfen!

5.   Brokkoli schützt vor Diabetes. Eine Studie mit 75.000 Probanden konnte eine Risikosenkung von bis zu 14% zeigen.

6.   Brokkoli unterstützt eine gesunde Schwangerschaft aufgrund des hohen Gehalts an Folsäure.

Verwendung und Zubereitung:

Gegessen werden können nicht nur die Röschen, sondern auch Stiele, Sprossen und Blätter. Aufgrund seiner Zellstruktur ist der Brokkoli auch besonders gut verdaulich und kann sogar roh gegessen werden.

Beim Einkauf solltest du vor allem darauf achten, dass die Röschen dunkelgrün sind und nicht schon gelbe Verfärbungen aufweisen. Diese deuten nämlich darauf hin, dass er nicht mehr frisch ist. Bevor du ihn zubereitest, muss er gut gewaschen und kann dann in leicht gesalzenem und kochenden Wasser 2-3 Minuten und mit Dampf ca. 5 Minuten gegart werden. Hierbei ist die Dauer von besonderer Bedeutung, da die wertvollen Inhaltsstoffe hitzeempfindlich sind und bei zu langem Garen verloren gehen.

Lust auf unser heimisches Superfood bekommen?

Dann haben wir hier gleich noch ein paar Inspirationen für dich, wie du ihn super easy in deinen Essens Alltag einbauen kannst:

Wir lieben Brokkoli besonders als Beilage zu Nudeln in Kombination mit anderem Gemüse und einer Sahnesoße (natürlich auch vegan möglich) oder einem einfachen Pesto. Ebenso ist er als Ofengemüse ein absoluter Favorit von uns.

Wenn du eher Lust auf etwas Süßes hast, schmeckt er auch in einem grünen Smoothie unglaublich gut!

Wir hoffen, wir konnten dich von unserem grünen Alleskönner überzeugen!

Dein snics-Team

Wirf doch gerne auch noch einen Blick auf unsere Ernährungsberatungspakete und spare 40% auf jedes Paket bei Buchung im August!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen