Die Qual der Wahl

Gesund essen im Restaurant

Nach längerer Pause dürfen nun auch die Restaurants wieder eröffnen. Das ist einerseits toll, weil man sich so an gewissen Tagen das Kochen ersparen kann, andererseits kann sich oftmaliges auswärts Essen schnell auf der Waage bemerkbar machen. 
Daher wollen wir dir Tipps geben, damit es dir leichter fällt, die richtige Wahl beim Essen im Restaurant zu treffen.  

Zuerst möchten wir dir erklären, warum sich Essen aus dem Restaurant gerne auf den Hüften bemerkbar macht: Einerseits sind die Portionen in Restaurants häufig sehr groß gewählt, sodass man unweigerlich oft dazu neigt, über den Hunger zu essen. Denn schließlich soll ja nichts auf dem Teller bleiben und zurückgeschickt werden. Außerdem arbeiten Köche gerne mit Butter, Ölen und anderen fettreichen Lebensmitteln, um das perfekte Geschmackserlebnis zu garantieren, denn Fett ist bekanntlich der Geschmacksverstärker Nummer 1. Leider schlägt Fett beim Kaloriengehalt jedoch stark ins Gewicht und so kann es durchaus vorkommen, dass dasselbe Gericht im Restaurant 800 kcal hat, das du zuhause für 500 kcal zubereiten kannst. Eine weitere Falle bei einem Restaurantbesuch sind verlockende Angebote wie “3-Gänge-Mittagsmenü um nur 5 Euro” oder “XXL-Burger um nur 6 Euro”. Angebot hin oder her – hier solltest du dir die Frage stellen, ob du tatsächlich so viel brauchst oder dich nur vom Preis verführen lässt. 
Wie du vielleicht merkst, ist die richtige Auswahl im Restaurant nicht ganz einfach, wenn du auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten möchtest. Daher möchten wir dir im Folgenden einige Tipps geben, die dir den Restaurantbesuch vereinfachen sollen und den Genuss keinesfalls hinten anstellen. 

Pasta ist nicht gleich Pasta: 
Beim Italiener findest du in der Speisekarte die unterschiedlichsten Varianten an Pasta kombiniert mit Saucen. Gut zu wissen ist, dass es nur in den seltensten Fällen die Nudeln sind, die die Mahlzeit zu einer sehr kalorienreichen machen. Viel wichtiger ist, darauf zu achten, welche Sauce man wählt. Die Devise lautet hier: lieber rot statt weiß!
Hinter dieser Botschaft steckt, dass wir dir empfehlen, die Tomatensauce anstelle der Sahnesauce zu bevorzugen. Dazu zählen: Arrabiata, Napoli, Primavera,… 

Zum Vergleich: 

  • 1 Portion Spaghetti Carbonara (250g) hat rund 600 kcal
  • 1 Portion Spaghetti Arrabiata (250g) hat rund 450 kcal 

Hier sieht man recht deutlich, dass man ganz einfach durch die Wahl der fettärmeren Sauce rund 150 kcal sparen kann. 

Lieber gebraten statt paniert: 
Eine weitere Möglichkeit wie du Kalorien sparen kannst ist, indem du Fleisch und Fisch vom Grill gebraten, statt frittiert oder gebacken bestellst. Dazu einen leckeren Salat oder Gemüse und eine fettarme Sättigungsbeilage wie Reis, Kartoffeln, Bulgur etc. 

Zum Vergleich: 

  • 1 Putenschnitzel paniert (200g) hat rund 430 kcal
  • 1 Stück Putenfleisch gebraten/gegrillt (200g) hat rund 320 kcal 

Wie du siehst, kann man auch hier über 100 kcal einsparen. Wenn du es schaffst, bei jeder Mahlzeit die günstigere Wahl zu treffen, summiert sich das Kaloriendefizit über die Woche verteilt, was wiederum einen einen positiven Effekt auf dein Gewicht haben kann. 

Auf die Menge kommt es an:
Natürlich musst du nicht völlig auf Gerichte wie Schnitzel, Pizza, Burger und Co. verzichten. Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung haben auch diese Gerichte ihren Platz. Es sollte sich dabei jedoch um Ausnahmen zu besonderen Anlässen handeln. Anstatt in der Mittagspause hastig einen Burger zu verschlingen, empfehlen wir dir, dich nach einer anstrengenden Woche mit einem Besuch in deinem Lieblingsrestaurant zu belohnen. Wie wäre es außerdem einmal damit, eine Pizza zu teilen und mit einem großen Salat als Beilage zu essen? So sparst du dir einiges an Kalorien und musst trotzdem nicht auf den Genuss verzichten.  

Unser Tipp: 
Stelle dir vor, du gehst an einem einem vorgezeichneten Weg entlang. Wenn du einmal davon abkommst, durch Speisen, die nicht deinen gesunden Vorstellungen entsprechen, ist das vollkommen in Ordnung, versuche einfach am nächsten Tag/ bei der nächsten Mahlzeit wieder auf die Spur deines Weges zurückzufinden und schon bist du wieder am “richtigen” Weg.

Alles Liebe!

Dein snics-Team.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen