Fast cooking

Schnelle und gesunde Gerichte für einen stressigen Alltag

Viele Menschen haben in den letzten Wochen den Großteil ihrer Zeit daheim im Home-Office verbracht. Vielleicht ist es dem einen oder anderen in dieser Zeit gelungen, vermehrt auf gesunde Ernährung zu achten und selbst zu kochen. Doch nun stellt sich die Frage, wie diese guten Vorsätze auch im gewohnten stressigen Berufsalltag umgesetzt werden können? Ganz einfach, denn es gibt eine Vielzahl an schnellen, gesunden Gerichten, die sich gut in deinen Alltag integrieren lassen.

Gerichte mit Nudeln, Couscous & Co.

Vor allem Nudeln, Couscous und Gnocchi sind optimale Lebensmittel, die in nur wenigen Minuten zubereitet sind und auch variantenreich kombiniert werden können.

Falls du eine Küche in der Arbeit hast, kannst du sie dort kochen und mit frischem Gemüse oder einer mitgebrachten Tomatensauce genießen. 

Wenn du nach dem Verzehr einer großen Portion Kohlenhydrate oftmals das Gefühl eines sogenannten “Mittagstiefs” verspürst, empfehlen wir dir, die Vollkornvariante zu bevorzugen und sie mit frischem Gemüse und Proteinquellen zu kombinieren.  Das hilft deinem Blutzucker dabei, langsamer anzusteigen und auch wieder sanfter abzuflachen. 

Mealprep –  Zeit sparen durch Vorkochen

Dieser Trend aus den USA hat es geschafft, das gute alte Vorkochen wieder hip werden zu lassen! Die Idee dahinter ist ganz simpel: du nimmst dir maximal ein- bis zweimal pro Woche Zeit, um deine Mahlzeiten zuzubereiten. Anschließend verpackst du sie in luftdicht verschließbare Mehrwegbehälter (Dosen oder Gläser) und bewahrst sie im Kühlschrank oder Tiefkühlfach auf. 

Eine Mahlzeit besteht dabei jeweils aus folgenden drei Komponenten: 

  • Gemüse 
  • Eiweißlieferanten (Tofu, Hühnerfleisch, Räucherlachs, Bohnen, Linsen..) 
  • Stärkebeilage (Reis, Nudeln, Couscous, Kartoffeln..)

Alles was du in der Früh noch machen musst, ist dir zu überlegen, welche der vorgekochten Speisen du in deine Tasche packen möchtest und schon ersparst du dir das Anstehen beim Bäcker, in der Mensa oder bei der Kassa im Supermarkt. 

Die bunte Vielfalt der Salate

Am optimalsten können Salate am Vorabend vorbereitet und am nächsten Tag mit in die Arbeit, Uni oder Schule gebracht werden. Der große Vorteil an Salat ist, dass er sofort verzehrfertig ist und nicht aufgewärmt werden muss. 

Du denkst bei Salat im ersten Moment an grünen Blattsalat und hast Sorge, dass er dich nicht lange satt machen wird? 

Wenn du nährstoffärmere Gemüsesorten mit Stärkebeilagen, Eiweißquellen und Hülsenfrüchten kombinierst, kann er dir viele Nährstoffe liefern und dir genügend Energie liefern. Lass dich inspirieren – es gibt soo viele tolle Varianten. 

Angefangen bei 

  • Kichererbsensalat 
  • Bohnen-Kartoffelsalat
  • griechischer Salat
  • Nudelsalat, 
  • asiatischer Glasnudelsalat 
  • grüner Spargel- und Erdbeersalat 
  • Thunfischsalat 
  • Rote Rüben Salat
  • Getreidesalate: Couscous, Hirse, Bulgur, Reis, Quinoa 

Wir möchten mit euch das Rezept für unseren Kartoffel-Bohnen-Salat teilen: 

Zutaten für 2 Portionen:

  • 400 g Kartoffeln
  • 240 g Kidneybohnen abgetropft
  • 200 g Tomaten
  • 100 g Gurke
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • Majoran
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln gut waschen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit gesalzenem Wasser ca. 15 Minuten kochen. In der Zwischenzeit die Tomaten und Gurke klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die Kidneybohnen abtropfen und gut abwaschen, dann zum Gemüse geben. Die fertigen Kartoffeln mit kaltem Wasser abschrecken und in die Schüssel zu den Bohnen geben. Kürbiskernöl und Gewürze hinzufügen und dann alles gut vermischen.

Nährwerte: Eine Portion hat ca. 400 kcal, 17g Eiweiß und 16g Ballaststoffe. 

Du kannst den Kartoffel-Bohnen-Salat gut am Vortag zubereiten und am nächsten Tag verzehrsfertig mit in die Arbeit nehmen. 

Mit diesen Tipps gelingt es dir bestimmt, dich auch in einem stressigen Alltag ausgewogen und gesund zu ernähren. 

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Dein snics-Team

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen